Urologische Praxis Königstraße 82  90762 Fürth Auf Wunsch führen wir Circumcisionen (Vorhautbeschneidungen) aus religiösen Anlässen oder kosmetischen Gründen durch, auch bei medizinischen Indikationen, wenn der Patient eine Krankenhausbehandlung vermeiden will. In allen obigen Fällen wird die Operation privat berechnet (Kosten ca. 380.- Euro). Bei bereits erfolgten, vom Ergebnis unbefriedigenden, Circumcisionen führen wir auch Korrektur-Operationen durch. Vor allem bei kosmetischen Indikationen richten wir uns gerne nach Ihren Wünschen und beraten Sie diesbezüglich (z. B wie weit das innere und das äußere Vorhautblatt entfernt werden soll). Als Vorinformation empfehlen wir Ihnen die unten angegebene Website. Bei Korrekturoperationen ist zu beachten, dass die alte Narbe mitentfernt werden sollte. Bei der Vorbesprechung zeichnen wir die geplanten und vereinbarten Schnittlinien an. Das rechtlich notwendige Aufklärungsgespräch erfolgt bei uns telephonisch. Wir operieren in örtlicher Betäubung, auf Wunsch auch unter zusätzlicher Gabe eines Beruhigungs- oder Kurzschlafmittels. Wie jeweils vorher besprochen wird ein Teil oder die komplette Vorhaut entfernt. Zur Hautnaht nehmen wir Fäden, die sich in ca. zehn Tagen selbst auflösen. Die Nachbehandlung (Verbandswechsel) erklären wir Ihnen, so dass Sie sie selbst durchführen können. Wie nach allen Operationen in der Praxis ist Dr. Weiss oder Fr. Hagemeier in den nächsten Tagen jederzeit erreichbar. Durch die oben beschriebene Vorgehensweise ist in den meisten Fällen lediglich ein einziger Besuch bei uns in der Praxis nötig. Link zu weiteren Informationen über die Circumcision aus kosmetischen Gründen: www.circlist.de Circumcision